Schauspiel

2018
„In einer kalten Winternacht“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (R: Taki Papaconstantinou)

2016
„In einem tiefen dunklen Wald“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (R: Gertrud Pigor)

2016
„Snigg un Wal“, Ohnsorg-Theater Hamburg (R: Hartmut Fiegen)

2015
„Der Umbrella Code“, Theater für Niedersachsen & Theater Fata Morgana (R: Karl-Heinz Ahlers)
„Einmal ans Meer", Deutsches Schauspielhaus Hamburg (R: Taki Papaconstantinou)

2014
„Mein Gammelfleisch – eine Verfallstudie“, Theater Plan B (R: Chris Weinheimer)

2013
„Das Gespenst von Canterville“, Theater Fata Morgana (R: Brigitte Ostermann)*
„Klub der einsamen Herzen“, Theater Plan B (R: Chris Weinheimer)
„Don Quijote“, Theater Fata Morgana (R: Chris Weinheimer)
„Nur ein Tag“ , Theater Fata Morgana / TfN (R: Hartmut Fiegen)
„Deesje macht das schon“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (R: Taki Papaconstantinou)

2012
„Haram“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (R: Klaus Schumacher)
„Ubumania“, Theater Plan B (Regie: Chris Weinheimer)**

2010
„Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“, Theater Fata Morgana / TfN (R: Chris Weinheimer)

2009
„Hamlet“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (R: Klaus Schumacher)
„Die überleben wollen“, Theater Plan B (R: Chris Weinheimer)

2008
„Wir alle für immer zusammen“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (R: Taki Papaconstantinou)

2007
„Romeo und Julia“, Theater Fata Morgana / TfN (R: Karl-Heinz Ahlers)
„Die Odyssee“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg (R: Klaus Schumacher)***

2005
„Die Reise nach Brasilien“, Theater Fata Morgana / Stadttheater Hildesheim (R: Gero Vierhuff)*
„Das Fest“, Stadttheater Hildesheim (R: Ludmilla Heilig)

2004
„Drop City Nord“, Theater Plan B (R: Karl-Heinz Ahlers)
„Assassinen“, LoFFT Leipzig / Men in eMotion (R: Martin Heering)

2003
„Hinterland“, Theater Aspik (R: Uli Jäckle)
„Max und Moritz“, Theater Fata Morgana / Stadttheater Hildesheim (R: Gero Vierhuff)
„The Big Aloha“, Theater Plan B (R: Karl-Heinz Ahlers) 

2002
„Angstmän“, Stadttheater Hildesheim (R: Ludmilla Heilig)
„Backstage Zombies“, Theater Plan B (R: Thomas Hänisch)

2001
„Pettersson und Findus“, Theater Fata Morgana / Stadttheater Hildesheim (R: Mirjam Strunk)
„Space Sweet Home“, Theater Plan B (R: Karl-Heinz Ahlers)

2000
„Beverly Hills Massaker“, Theater Plan B (R: Karl-Heinz Ahlers)

1999
„Aprikosenzeit“, Theater Fata Morgana (R: Karl-Heinz Ahlers)
„HAHA!“, Theater Plan B (R: Uli Jäckle)

1998
„Swing Hammer Swing“, Theater Plan B / Boxen Team (R: Sabrina Zwach & Kim Walterskirchen)
„Der Mäusesheriff“, Theater Fata Morgana (R: Uli Jäckle)

1997
„Karl May: Dark and Bloody Grounds“, Theater Plan B (R: Uli Jäckle)
„Die Odyssee von Leo und Arthur“, Theater Fata Morgana (R: Karl-Heinz Ahlers)

1996
„Eine Fliege schlug gegen die Stirn“, Theater Plan B (R: Uli Jäckle)

1995
„Komm, wir finden einen Schatz“, Theater Fata Morgana / Stadttheater Hildesheim (R: Uli Jäckle)
„Ranzen“, Theater Aspik (R: Julia Lochte)

1994
„Chalk´n´Chess“, Theater Mahagoni (R: Albrecht Hirche)

 

„Thomas Esser (...) hat eine ebenso körperliche wie mimische Präsenz, die einmalig konzentriert ist.
Seine Stimme ist sowieso ein kleines Ereignis für sich.“

(„Hildesheimer Allgemeine Zeitung“)

 

* Eingeladen zum Norddeutschen Kinder- und Jugendtheaterfestival "Hart am Wind" 2014 in Bremen
** 1. Preis der BürgerStiftung Hildesheim 2013
*** Eingeladen zu den Wiener Festwochen 2007